Freiwillige Feuerwehr
Stadt Dissen am Teutoburger Wald

retten - löschen - bergen - schützen seit 1875
    
  +++  Aktuelles  +++

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles
  Aktuelles
  Archiv

 Einsätze

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Service

Ehrungen, Beförderungen, Statistik, Rückblick und Vorausschau bei der Mitgliederversammlung

Zwei Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft, sieben Beförderungen, viel statistische Daten sowie der Rückblick auf das Jahr 2014 und die Vorausschau auf 2015. Diesen Punkten widmeten sich die Dissener Feuerwehrleute bei ihrer Mitgliederversammlung am Samstagabend, dem 24.01.2015 auf dem Röwekamp.

Bereits ein halbes Jahrhundert trägt Dieter Rodefeld den blauen Rock der Feuerwehr. Für diese lange Treue verlieh ihm Stadtbrandmeister Ulrich Lindhorst im Namen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen das Abzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft. Außerdem engagiert sich Jörg Schwider nunmehr seit 40 Jahren für den Dienst am Nächsten. Ihm wird das entsprechende Ehrenzeichen für langjährige Dienste im Juni durch den Landkreis Osnabrück bei der Versammlung des Feuerwehrverbandes überreicht.

Dieter Rodefeld (2. von rechts) und Jörg Schwider (mitte) wurden für ihre 50- bzw. 40-jährige Mitgliedschaft durch Stadtbrandmeister Ulrich Lindhorst (links), seinen Stellvertreter Hartmut Kleekamp (2. von links) und Ehrenstadtbrandmeister Reiner Marjenau (rechts) geehrt.


Der Stadtbrandmeister kündigte an, dass neben der Umstellung auf den Digitalfunk die Überarbeitung der Satzungen und die Vorbereitung auf die digitale Alarmierung zentrale Themen seien werden, mit denen sich die Feuerwehr abseits des Üblichen in nächster Zeit zu beschäftigen habe.

In seinem Jahresbericht erinnerte Schriftwart Christian Simon an besondere Ereignisse der letzten zwölf Monate. Das Einsatzgeschehen, die Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeugs und das Oktoberfest ließ er mit Fotos auf einer Leinwand noch einmal lebendig werden.

Seinem Bericht war zu entnehmen, dass die Hilfe der Feuerwehr insgesamt 149 Mal gefragt war, davon in 91 Fällen per Alarmierung über Meldeempfänger. Im Einzelnen gliedern sich die Einsätze in 17 Klein-, drei Mittel- und zwei Großbrände sowie fünf Verkehrsunfälle, 15 Notlagen von Personen und Tieren, 13 Gefahrgut- und Ölunfälle sowie 57 weitere Hilfeleistungen. 37 Mal gab es Fehlalarm durch Brandmeldeanlagen.

Der umfassende Jahresbericht steht nachfolgend per Download zur Verfügung (Jahresbericht 2014 als pdf-Datei).

Sieben Dissener Feuerwehrleute erhielten neue Dienstgrade.


Zum Abschluss der Versammlung wurden einige Kameraden befördert, die nach Absolvierung der Mindestdienstzeit und dem Besuch der entsprechenden Fachlehrgänge die dafür notwendigen Voraussetzungen erfüllt haben. Andre Schlüter und Jan Wendenburg sind nun Oberfeuerwehrmänner, während Markus Franz-Pohlmann und Vaseetharan Mohanarajah den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann erreicht haben. Die Beförderungsurkunden zum Ersten Hauptfeuerwehrmann konnten Jens Dallmann, Martin Kobus und Christian Simon entgegennehmen.


[ul], Fotos: Daniel Kleekamp