Freiwillige Feuerwehr
     Stadt Dissen am Teutoburger Wald
     retten - löschen - bergen - schützen seit 1875
    
  +++  Aktuelles  +++  Aktuelles  +++  Aktuelles  +++  

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles
  Aktuelles
  Archiv
  Termine
  Dienstplan

 Einsätze

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum

Oktoberfest der Dissener Feuerwehr mit vielen Gästen

"Auf geht's - o'zapft is" rief Dissens Stadtbrandmeister Ulrich Lindhorst den 600 Gästen zu: Einmal im Jahr, nach vielen ernsthaften Einsätzen und Übungsstunden, ergänzen die Blauröcke der Freiwilligen Feuer ihre Farbe um das Weiß, denn bei ihrem Oktoberfest dominiert das bayerische Weiß-Blau!

Zünftig alpenländisch geht es zu in der entsprechend dekorierten Dreifach-Sporthalle, wo es an nichts fehlte: Fesche Madln im Dirndl, Buam in Lederhosen, süffiges Bier, Brezeln und ausgelassene Stimmung sind angesagt bei dieser Party, die bis in die Morgenstunden andauert, und bei der zum ersten Mal die "Tollhaus Partyband" aus dem Fränkischen ein Feuerwerk an Musik lieferte.

Wiesenhits wechselten sich mit Hüttengaudi, Schlagern der 60er und 70er Jahre, mit Rock und aktuellen Charts ab. Da flogen die Hände zum Himmel, da ging die Post in der Festhalle ab, wenn Sängerin Bine und ihre fünf Jungs auf die Tube drückten, da blieb kein Auge trocken - es ist ja bekannt, dass Blauröcke besonders gut feiern können!


Dabei war die Dissener Feuerwehr beileibe nicht allein, denn an den Tischen rings um die Tanzfläche saßen Kollegen der Wehren aus Borgholzhausen, Bockhorst, Brockhagen, Hilter, Bad Rothenfelde und von Homann, dazu die aus den Partnerstädten Thum und Gudensberg, und auch Angehörige von Rat und Verwaltung der Stadt und die örtlichen Vereine und Institutionen fehlten bei dem zünftigen Spaß nicht.


Text und Fotos: Achim Köpp