Freiwillige Feuerwehr
     Stadt Dissen am Teutoburger Wald
     retten - löschen - bergen - schützen seit 1875
    
  +++  Aktuelles  +++  Aktuelles  +++  Aktuelles  +++  

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles
  Aktuelles
  Archiv
  Termine
  Dienstplan

 Einsätze

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum

So viele Einsätze wie noch nie
Mitgliederversammlung der Feuerwehr Dissen

Das vergangene Jahr hat der Feuerwehr Dissen viel abverlangt - und das nicht nur wegen des Großbrandes bei Reifen Hinghaus. Dieses wurde während der Mitgliederversammlung am Samstagabend, dem 06.02.2010 deutlich, als Stadtbrandmeister Ulrich Lindhorst neue Rekordzahlen aus der Einsatzstatistik vermeldete. 153 Dienstleistungen bei 77 Alarmierungen stehen hier für 2009 zu Buche, so viele wie noch nie zuvor.

Unter dem Strich hat jeder der Feuerwehrleute im letzten Jahr mehr als 200 Stunden ehrenamtlich erbracht. "Ihr habt viel Zeit investiert - sowohl was unsere Aufgabe anbetrifft, den Bürgern in Notsituationen zu helfen als auch die Feuerwehr Dissen bei den verschiedensten Anlässen zu repräsentieren," fand der Stadtbrandmeister anerkennende Worte für den wertvollen Arbeitseifer seiner Kameraden.

Im Einzelnen gliedern sich die erbrachten Dienstleistungen bzw. Einsätze in 26 Klein- und Entstehungsbrände, 6 Mittelbrände, 2 Großbrände, 9 Verkehrsunfälle, 12 Notlagen von Personen und Tieren, 11 Ölunfälle sowie 66 weitere Hilfeleistungen. In 18 Fällen gab es Fehlalarm durch Brandmeldeanlagen und 3 Mal wurde die Wärmebildkamera bei Bränden in der Nachbarschaft angefordert.

Den umfassenden Jahresbericht gibt es hier im pdf-Format zum Download.

Für ihre langjährige Treue zur Feuerwehr wurden im Verlauf der Versammlung Axel Börchers, Ulrich Lindhorst und Dirk Weber ausgezeichnet. Sie haben sich seit 25 Jahren dem Dienst am Nächsten verschrieben und nahmen aus der Hand des stellvertretenden Stadtbrandmeisters Hartmut Kleekamp das Niedersächsische Ehrenzeichen für Verdienste im Feuerlöschwesen entgegen. Willi Koch gehört der Feuerwehr bereits seit 40 Jahren an und wird dafür
 
 

Diese Dissener Feuerwehrleute wurden während der Mitgliederversammlung befördert und für ihre lang- jährige Tätigkeit im Feuerlöschwesen ausgezeichnet.

im April im Rahmen der Versammlung des Feuerwehrverbandes Altkreis Osnabrück die entsprechende Auszeichnung erhalten.

Turnusgemäß stand nach drei Jahren die Neuwahl des Kommandos auf der Tagesordnung. Da Hans Börchers nach 24-jähriger Tätigkeit als stellvertretender Zugführer für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand, überreichte ihm Ulrich Lindhorst als kleines Dankeschön für seine Tätigkeit einen Gutschein.

Neben dem Stadtbrandmeister und seinem Stellvertreter setzt sich das Kommando nun wie folgt zusammen: Zugführer Andreas Marrek, stellvertretender Zugführer Joachim Quander, die Gruppenführer Eckhard Conrad, Lutz Meyer zu Drewer, Michael Schlingmeyer und Uwe Marjenau, Sicherheitsbeauftragter Jürgen Beckmann, Schriftwart Christian Simon, Gerätewart Dirk Horstmann, Zeugwart Rainer Schwider, Funkwart Klaus Dallmann sowie Kassierer Wolfgang Simon.

Zum Abschluss konnten einige Kameraden befördert werden, die nach Absolvierung der Mindestdienstzeit und dem Besuch der entsprechenden Fachlehrgänge die dafür notwendigen Voraussetzungen erfüllt haben. Kathrin Siewing ist nun Oberfeuerwehrfrau, während Michael Koch den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann erreicht hat. Die Beförderungsurkunde zum Ersten Hauptfeuerwehrmann konnte Dietmar Schlingmeyer entgegennehmen und Klaus Dallmann wurde zum Löschmeister ernannt.

[ul]

Foto: Daniel Kleekamp