Freiwillige Feuerwehr
     Stadt Dissen am Teutoburger Wald
     retten - löschen - bergen - schützen seit 1875
    
  +++  Aktuelles  +++  Aktuelles  +++  Aktuelles  +++  

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles
  Aktuelles
  Archiv
  Termine
  Dienstplan

 Einsätze

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum


"Vasi" neuer Feuerwehrkönig - Spritzenzehr 2008

Erst seit drei Monaten in der Feuerwehr und schon den Vogel abgeschossen - "Vasi" hat es geschafft! Bei der diesjährigen Spritzenzehr errang Vaseetharan Mohanarajah ("Vasi")
 
 

Von links: Stadtbrandmeister Ulrich Lindhorst, der neue König Vaseetharan Mohanarajah, sein Vor- gänger Sascha Simon und der Stv. Stadtbrand- meister Hartmut Kleekamp.

die Königswürde der Feuerwehr Dissen und freute sich sichtlich darüber. Und auch der Jubel seiner Kameraden kannte keine Grenzen als der Bauch des Adlers nach seinem Treffer "ins Schwarze" zu Boden fiel.

Seit 1983 wird im Rahmen der Spritzenzehr ein Feuerwehrkönig ausgeschossen. Vasi geht als Nr. 26 und erster Feuerwehrmann-Anwärter, dem der Königsschuss gelang, in die Geschichte ein. Die bisherigen Feuerwehrkönige sind hier aufgeführt.

Zuvor hatte Bürgermeister Georg Majerski in einer kurzen Rede den Feuerwehrleuten den Dank der Stadt Dissen für ihre geleisteten Dienste ausgesprochen. Er freute sich, den Anwesenden mitteilen zu können, dass die neue Drehleiter DLK 18-12 Ende Januar 2009 ausgeliefert wird.

Stadtbrandmeister Ulrich Lindhorst dankte Rat und Verwaltung für die Ausrichtung der Spritzenzehr. "Sie bietet immer eine schöne Gelegenheit, auf nette Art und Weise das Zwischenmenschliche zu pflegen", betonte er und hob die reibungslose Zusammenarbeit mit Rat und Verwaltung sowie den übrigen Dissener Institutionen hervor.

Zu den Gästen zählten neben den aktiven Feuerwehrmitgliedern und den Alterskameraden mehrere Ratsfrauen und -herren, Mitarbeiter von Bauhof und Verwaltung, die Pastoren Erik Neumann und Rainer von Oppen, Hubert Kavermann und Wilfried Bury von der Polizei Dissen sowie weitere Personen, die sich im zu Ende gehenden Jahr für die Feuerwehr eingesetzt oder verdient gemacht haben.


Text, Fotos: Ulrich Lindhorst, Dominik Beckmann