Freiwillige Feuerwehr
     Stadt Dissen am Teutoburger Wald
     retten - löschen - bergen - schützen seit 1875
    
  +++  Aktuelles  +++  Aktuelles  +++  Aktuelles  +++  

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles
  Aktuelles
  Archiv
  Termine
  Dienstplan

 Einsätze

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum


Feuerwehr Dissen belegte 3. Platz beim
Fussball-Turnier des Feuerwehrverbandes

Als amtierende Titelverteidigerin war die Feuerwehr Dissen in diesem Jahr Ausrichterin des Fussball-Turniers des Feuerwehrverbandes Altkreis Osnabrück. Die Rekordzahl von 13 Feuerwehren waren der Einladung in die neue Sporthalle gefolgt und stellten ihre sportlichen Qualitäten unter Beweis.

In drei Vorrunden-Gruppen standen sich die Teams aus Niedermark, Glandorf, Wallenhorst, Hasbergen, Bissendorf (Gruppe A), Oesede, Dissen, Bad Rothenfelde, Schwege (Gruppe B) sowie Hilter, Rulle, Schledehausen und Belm (Gruppe C) gegenüber, um die acht Teams zu ermitteln, die sich für das Viertelfinale qualifizieren.

Die leicht ersatzgeschwächte Mannschaft der Feuerwehr Dissen (ohne Thorsten Schlingmann und Tim Leuenroth) wies in der Vorrunde eine makellose Bilanz auf. Alle drei Gruppenspiele wurden gewonnen und so zog man mit 9:1 Toren in das Viertelfinale ein.

Hier war die Feuerwehr Bissendorf der Gegner und schnell lag man mit 2:0 in Front. Das Spiel wurde dann allerdings vorzeitig abgebrochen, da sich die Bissendorfer Kameraden wegen eines Großbrandes in Schledehausen zügig auf den Weg machen mussten.

Im Halbfinale traf man erneut auf die Feuerwehr Schwege, die in der Vorrunde noch mit 2:1 bezwungen worden war. Nun zog das Team der Feuerwehr Dissen aber den kürzeren und verlor mit 0:1.

Für das folgende Spiel um den 3. Platz einigte man sich mit den Glandorfer Kameraden auf ein Neun-Meter-Schießen, aus dem unser Team mit 4:3 als Sieger hervorging. Im Finale gewannen die Schweger mit 3:1 gegen die Feuerwehr Wallenhorst und sicherten sich somit erstmals den Wanderpokal.

Für die Feuerwehr Dissen standen auf dem Spielfeld:
Dietmar Schlingmeyer, Michael Köhne, Thorsten Marjenau, Axel Rodefeld, Björn Ekruth, Eckhard "Zunge" Conrad, Frederik Conrad, Sascha Simon und Christian Simon.


Eine Überraschung hatte wiederum das Betreuer-Team parat: Es hatte nicht nur dafür gesorgt, dass alle Trikots fein säuberlich an den Haken in der Umkleidekabine hingen, sondern auch eine neue Fahne gebastelt, mit der unser Spieler Eckhard Conrad als "Zunge - Fussballgott" besonders angefeuert wurde.

Alles in allem war es wieder ein gelungenes Turnier, bei dem auch die Geselligkeit und Kameradschaft zwischen den Feuerwehren bestens gepflegt wurde. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an alle Helfer, Betreuer und Fans sowie die beiden Schiedsrichter Jochen Leuenroth und Marc Kröger, die alle bei dem reibungslosen Ablauf des Turniers mitgewirkt haben.