Freiwillige Feuerwehr Stadt Dissen aTW
Seit 1875:   retten - löschen - bergen - schützen
+++ Einsätze +++

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles

 Einsätze
  2020
  2019
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Statistik

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum


06.05.2020 - Feuer Pkw, Brinkstr.

In der Nacht zu Mittwoch, dem 06.05.2020, wurde die Feuerwehr Dissen um 00:13 Uhr zu einem PKW-Brand im Ortsteil Erpen alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der PKW im Vollbrand, war auf ein Feld gerollt und brannte vollständig aus. Mit einem C-Rohr und einem Trupp unter Atemschutz wurde der PKW mit Wasser abgelöscht. Ein zweiter Trupp unter Atemschutz öffnete mit dem hydraulischen Spreizer die Motorhaube, um auch die Flammen im Motorraum ablöschen zu können. Da von dem brennenden PKW keine direkte Gefahr für weitere Sachwerte ausging und zum Schutz des Getreides auf dem Feld, wurde auf den Einsatz von Löschschaum verzichtet. Der Einsatzort lag im Außenbezirk ohne direkten Zugang zum Hydrantennetz, so wurde zur Sicherstellung der Wasserversorgung das TLF 4000 der benachbarten Feuerwehr Bad Rothenfelde hinzugezogen.
Bei Löschversuchen mit einem Feuerlöscher hatte sich ein Ersthelfer verletzt und schädliche Brandgase eingeatmet. Er wurde von einem RTW in ein Krankenhaus gebracht. Nach gut 30 Minuten war der PKW gelöscht und heruntergekühlt. Die Feuerwehr Dissen meldete um 01:25 Uhr Einfahrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Dissen mit LF 20, HLF 20, RW 2 und 21 Kameraden, die Feuerwehr Bad Rothenfelde mit dem TLF 4000 und drei Kameraden, sowie ein RTW und zwei Streifen der Polizei.
[cs] Fotos: D. Kleekamp, M. Köhne, C. Simon


29.04.2020 - Feuer Gewerbebetrieb, In der Garte

Am Mittwochvormittag kam es in einem Industriebetrieb im Gewerbegebiet Dissen-Süd zu einem Brand in einer technischen Anlage. Aus der auf dem Dach befindlichen Betriebsvorrichtung qualmte es verdächtig, sodass um 11:17 Uhr die Feuerwehr Dissen alarmiert wurde. Als bei der ersten Erkundung durch die Feuerwehrleute auch Flammen austraten, wurde über die Regionalleitstelle eine Alarmstufenerhöhung veranlasst und die Feuerwehr Bad Rothenfelde dazu alarmiert. Die Brandbekämpfung erfolgte über die Speisung von zwei Steigleitungen auf das Dach mit Hohlstrahlrohren sowie über die beiden Drehleitern, dabei stand auch die Kühlung der Anlage mit ihren Thermalöltanks im Fokus.
Parallel zu diesem Einsatz lief um 11:37 Uhr die Brandmeldung aus einem Seniorenheim am Heidländer Weg ein. Hier konnte aufgrund ihrer guten Tagesverfügbarkeit auf die Werkfeuerwehr Homann zurückgegriffen werden, die den Einsatzauftrag übernahm. In einer der Wohnungen des Heimes hatte ein Rauchmelder wegen angebranntem Essen auf dem Herd ausgelöst. Danach stand die WF Homann noch als Reserveeinheit beim Brand im Gewerbegebiet zur Verfügung.
Nach gut zwei Stunden konnten die FF Bad Rothenfelde und die WF Homann aus dem Einsatz entlassen werden, das letzte Fahrzeug der FF Dissen rückte um 16:15 Uhr ein.
[ul] Foto: D. Schlingmeyer


10.03.2020 - Feuer Schornstein, Berliner Str.

Starker Qualm aus dem Schornstein eines Wohnhauses an der Berliner Straße rief am Dienstagabend um kurz nach 18 Uhr die Feuerwehr Dissen auf den Plan. Die Feuerwehr rückte mit den beiden Löschgruppenfahrzeugen LF 20 und HLF 20 sowie der Drehleiter DLA(K) 18/12 an, um eine Ausbreitung des Brandes vom Schornstein auf das Dach bzw. das Gebäude zu verhindern. In Zusammenarbeit mit einem Schornsteinfegermeister wurde der Schornstein vom Korb der Drehleiter aus sowie durch die Reinigungsklappen innerhalb des Hauses gesäubert und das Kehricht entnommen. Dazu waren drei Trupps mit Pressluftatmern und Kleinlöschgerät im Einsatz. Die Feuerwehr war ca. 1 1/2 Stunden vor Ort.
[ul] Foto: D. Kleekamp


Kürzel der Verfasser:
[cs] Christian Simon; [ul] Ulrich Lindhorst