Freiwillige Feuerwehr Stadt Dissen aTW
Seit 1875:   retten - löschen - bergen - schützen
+++ Einsätze +++

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles

 Einsätze
  2019
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Statistik

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum


11.08.2019 - TH eingeklemmte Person, Gottlieb-Daimler-Str.

Während des 39. Aschener Stoppelfeldrennens kam es am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr zu einem schweren Unfall. Nach einer Kollision von zwei Rennwagen überschlugen diese sich mehrfach - und in Folge war einer der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Wie in jedem Jahr begleitete die Feuerwehr Dissen (LF 20), unterstützt von FF Bad Rothenfelde (TLF 4000), das Renngeschehen mit einer Sicherheitswache, sodass schnell Hilfe geleistet werden konnte. Im Zusammenwirken mit dem Arzt und dem Rettungsdienst, die ebenfalls schon vor Ort waren, wurde eine patientenorientierte Rettung durchgeführt. Dabei setzte die Feuerwehr hydraulisches Gerät ein, um eine Rettungsöffnung bei dem verunfallten Boliden zu schaffen. Der schwer verletzte 56-jährige Fahrer wurde mit einem RTW in eine Klinik nach Osnabrück gebracht, ein von der Regionalleitstelle sicherheitshalber angeforderter Rettungshubschrauber konnte nach wenigen Minuten wieder abfliegen. Um einen zweiten hydraulischen Rettungssatz verfügbar zu haben, wurden vorsorglich noch der RW 2 und das HLF 20 der Feuerwehr Dissen in Bereitstellung alarmiert.
[ul]


20.07.2019 - TH Unwetter, Rechenbergstr. u. a.

Ein kurzes aber heftiges Gewitter zog am Samstagnachmittag über den südlichen Landkreis Osnabrück. Sintflutartiger Regen und orkanartige Böen bescherten den Feuerwehren zahlreiche Einsätze durch umgestürzte Bäume und Wasserschäden. Die Feuerwehr Dissen war mit allen sechs Fahrzeugen im Stadtgebiet unterwegs, um Hilfe zu leisten. Neben einem Verbrauchermarkt an der Dieckmannstraße war insbesondere die Recherbergstraße der Einsatzschwerpunkt. Von der Noller Schlucht bis zum Kronensee lagen etwa 15 große Bäume und viele abgebrochene Äste auf der Fahrbahn, sodass die Landesstraße zwischen Dissen und Wellingholzhausen unpassierbar war. Dabei hatten die Insassen von zwei Pkw großes Glück, die gerade die Straße befuhren als die Bäume umkippten. Ein Fahrzeug wurde leicht beschädigt, die Insassen blieben aber unverletzt. Allerdings waren sie zwischen den ganzen umgestürzten Bäume quasi "gefangen" und konnten nicht weiterfahren. Die Dissener Feuerwehrleute setzten die Seilwinde des Rüstwagens und Motorkettensägen ein, um die Baum-Hindernisse zu beseitigen. Wertvolle Hilfe bekamen sie dabei von Landwirten und einem Forstbetrieb mit ihren Schleppern. Insgesamt war die Feuerwehr gut vier Stunden lang beschäftigt.
[ul]


01.07.2019 - Feuer Fläche, Bielefelder Str., Bad Laer

Die wasserführenden Fahrzeuge der Feuerwehr Dissen waren am Montagnachmittag um kurz nach 15 Uhr zur Nachbarschaftshilfe nach Bad Laer unterwegs. Im Bereich Bielefelder Str./Versmolder Str. war ein großes Getreidefeld in Brand geraten. Dabei fachte der kräftige Wind die Flammen an, sodass sich das Feuer bei der Trockenheit schnell ausbreitete.
Durch den massiven Einsatz der Löschfahrzeuge von den Feuerwehren aus Bad Laer, Bad Rothenfelde, Versmold und Dissen gelang es den Einsatzkräften schließlich, den Brand einzudämmen. Für die Feuerwehr Dissen dauerte der Einsatz inkl. der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gut eineinhalb Stunden.
[ul]; Fotos: T. Marrek


Kürzel der Verfasser:
[ul] Ulrich Lindhorst