Freiwillige Feuerwehr Stadt Dissen aTW
Seit 1875:   retten - löschen - bergen - schützen
+++ Einsätze +++

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles

 Einsätze
  2019
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Statistik

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum


13.05.2019 - Feuer Fläche, Niemannsweg

Der vierte Einsatz innerhalb von 18 Stunden war für die Feuerwehr Dissen am späten Montagnachmittag zu bewältigen. Im Wohngebiet Dahauser Sonnenhang war zwischen zwei Grundstücken am Niemannsweg eine Hecke aus Lebensbäumen in Brand geraten und hatte eine entsprechende Rauchentwicklung zur Folge. Die um 17:44 h alarmierte Feuerwehr war fünf Minuten später vor Ort und setzte die Schnellangriffshaspeln der beiden Löschfahrzeuge LF 20 und HLF 20 zur Brandbekämpfung ein. Damit konnte die Ausbreitung des Feuers auf eine Garage bzw. die Wohngebäude erfolgreich unterbunden werden. Eine halbe Stunde später konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.
[ul]; Foto: FFD


13.05.2019 - Feuer Gebäude Personen in Gefahr, Kleine Masch

Die Kameraden der Feuerwehr Dissen waren erst wenige Stunden von dem letzten Einsatz, einem Heckenbrand, wieder zurück, da mussten sie bereits zum nächsten Brandeinsatz ausrücken. Um 05:09 Uhr alarmierte die Leitstelle zu einem Gebäudebrand mit dem Zusatzstichwort Menschenleben in Gefahr. In einem Mehrfamilienhaus mit 38 gemeldeten Bewohnern war es zu einem Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoss gekommen, bei dem der Bewohner der Wohnung verletzt wurde. Als die ersten Kräfte kurz nach der Alarmierung an der Einsatzstelle eintrafen, hatten einige Bewohner das Haus bereits verlassen. Der Mieter der betroffenen Wohnung hingegen befand sich noch in seinen Räumlichkeiten. Als ein Trupp unter PA sich Zugang zu der Wohnung verschaffen wollte, öffnete der Bewohner die Tür seiner völlig verqualmten Wohnung. Der Mann wurde aus dem Haus geführt und dem Rettungsdienst übergeben, der ihn ins Krankenhaus brachte. In der Wohnung war es zu einem Schwelbrand eines Sofas gekommen. Die Glutnester wurden mit einer Kübelspritze abgelöscht und das Sofa wurde auf den Balkon gebracht. Im Anschluss wurde das Gebäude belüfet. Die von der Leitstelle ebenfalls alarmierte Feuerwehr Bad Rothenfelde musste nicht nicht mehr eingreifen. Neben den beiden Feuerwehren aus Bad Rothenfelde und Dissen waren zwei Rettungswagen sowie die Polizei mit mehreren Beamten vor Ort.
[cs]; Foto: FFD


12.05.2019 - Feuer Fläche, Drosselweg

Eine etwa 20 Meter lange Hecke stand lichterloh in Flammen, als die Feuerwehr Dissen in der Nacht von Sonntag auf Montag um 23:43 Uhr von der Regionalleitstelle Osnabrück alarmiert wurde. Die beiden Löschfahrzeuge, das LF 20 und das HLF 20, rückten aus, um den Brand zu löschen. Zur Brandbekämpfung wurden zwei Trupps unter Atmenschutz mit zwei C-Rohren eingesetzt. Mit einer Kettensäge wurde eine Schneise in die Hecke geschnitten, um auch so eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurde eine Wasserentnahmestelle aus einem Unterflurhydranten aufgebaut.
Nach gut einer Stunde war der Einsatz für die 16 Kameraden beendet. Neben der Feuerwehr Dissen war auch die Polizei mit einer Streife vor Ort.
[cs]; Foto: FFD


16.04.2019 - TH Verkehrsunfall, Rechenbergstr.

Ein 42 Jahre alter Autofahrer aus Borgholzhausen wurde am Dienstagabend bei einem Unfall auf der Rechenbergstraße schwer verletzt. Der Mann war gegen 18:25 Uhr mit einem Oldtimer-Cabrio in Richtung Melle unterwegs, als er am Ende einer Linkskurve ins Schleudern geriet und nach links von der Fahrbahn abkam. Im weiteren Verlauf prallte er mit seinem Auto gegen ein Verkehrszeichen und überschlug sich, bevor das Fahrzeug auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Einem Ersthelfer gelang es den Oldtimer anzuheben, sodass sich der 42-Jährige aus dem Fahrzeug befreien konnte. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Dissen wurde angefordert, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden.
[ul, Polizeiinspektion Osnabrück]; Foto: T. Marrek


Kürzel der Verfasser:
[as] Andre Schwider, [cs] Christian Simon, [dk] Daniel Kleekamp, [ul] Ulrich Lindhorst