Freiwillige Feuerwehr
Stadt Dissen am Teutoburger Wald

retten - löschen - bergen - schützen seit 1875
    
  +++  Einsätze  +++

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles

 Einsätze
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Statistik

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Service

26.06.2017 - TH Verkehrsunfall, Haller Str.

"Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall" lautete der Einsatzauftrag für die Feuerwehr Dissen am frühen Montagmorgen um 06:31 Uhr. Auf der Haller Straße hatte sich im Bereich der Einmündung des Aschener Weges ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Pkw zusammengestoßen waren. Einer der Insassen wurde dabei verletzt und mit dem einem RTW ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr streute die betroffenen Verkehrsflächen mit Bindemittel ab, reinigte sie und entsorgte das kontaminierte Bindemittel. Nach gut einer Stunde konnten Feuerwehr und Polizei die Einsatzstelle verlassen.
[ul]


16.06.2017 - Feuer Gebäude, Dieckmannstr.

Wieder mal hat ein installierter Heimrauchmelder größeren Schaden verhindert. Das eindringliche Piepen des Melders schreckte den Mieter eines Wohn- und Geschäftshauses an der Dieckmannstraße aus dem Schlaf. Offenbar gab es einen Brand in der Nachbarwohnung, sodass er über den Notruf die Feuerwehr verständigte. Die wenige Minuten später eintreffenden Kräfte der FF Dissen verschafften sich durch ein Fenster Zutritt zu der Wohnung im Obergeschoss und stellten fest, dass sich der Bewohner Essen zubereitet hatte und dabei eingeschlafen war. Glücklicherweise hatte der Brand noch nicht auf die Kücheneinrichtung übergegriffen, sodass keine Löschmittel eingesetzt werden mussten. Jedoch wurde ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht, um die Wohnung zu belüften bzw. zu entrauchen. Nach einer Dreiviertelstunde war der Einsatz für die FF Dissen beendet. Außerdem waren die Polizei und ein RTW vor Ort.
[ul]


03.06.2017 - TH Verkehrsunfall, Rechenbergstr.

Am Samstagabend gegen 23.10 Uhr kam es zu einem tragischen Verkehrsunglück im Bereich des Schützenfestes in der Rechenbergstraße. Ein 49-jähriger Mann war zu Fuß auf der unbeleuchteten Fahrbahn unterwegs, während ein 67-jähriger Taxifahrer mit seinem Taxi auf der Straße in Richtung Dissen Stadtmitte fuhr. Der Taxifahrer erfasste den 49-jährigen Mann, der in der Dunkelheit nicht zu erkennen war, vorne rechts mit seinem Auto. Trotz sofortiger ärztlicher Notversorgung und Reanimation verstarb der 49-Jährige noch am Unfallort. Die Polizei beschlagnahmte das Unfalltaxi. Der Taxifahrer erlitt einen Schock. Die Feuerwehr Disssen war mit zwei Fahrzeugen vor Ort, um die Unfallstelle während der Rettungs- und Ermittlungsarbeiten auszuleuchten.
[PI Osnabrück, ul]


12.05.2017 - Feuer Gartenhaus, Berliner Str.

Am Freitagnachmittag gab es um 17:02 h für die Feuerwehr Dissen eine Alarmierung mit dem Stichwort "Feuer Gartenhaus" in der Berliner Straße. Vor Ort stellte sich heraus, dass es an der ehemaligen Rettungswache am Krankenhaus in einem Fahrzeugunterstand brannte. Die Flammen konnten mit dem Schnellangriff des Löschgruppenfahrzeugs schnell gelöscht werden, sodass kein größerer Schaden entstand. Offenbar war hier wieder mal gezündelt worden. Seit Monaten muss die Feuerwehr immer wieder zum Krankenhaus ausrücken, weil das brachliegende Gelände für Vandalisten geradezu anlockend ist.
[ul], Foto: F. Wieland


Kürzel der Verfasser:
[as] Andre Schwider, [cs] Christian Simon, [ul] Ulrich Lindhorst