Freiwillige Feuerwehr Stadt Dissen aTW
Seit 1875:   retten - löschen - bergen - schützen
+++ Einsätze +++

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles

 Einsätze
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Statistik

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum


09.09.2015 - TH Verkehrsunfall, Versmolder Str./A 33

Bei einem Verkehrsunfall auf der Versmolder Straße am Mittwochnachmittag um kurz nach 17 Uhr wurden zwei Pkw erheblich beschädigt, ein Insasse wurde leicht verletzt. Die Fahrerin eines VW Fox war in Richtung Bockhorst unterwegs, um nach links an der Anschlussstelle Dissen-Süd auf die A33 nach Osnabrück abzubiegen. Dabei übersah sie offenbar einen entgegenkommenden Audi A3, sodass die Fahrzeuge im Einmündungsbereich zusammenstießen. Die Feuerwehr Dissen wurde um 17:13 h hinzu alarmiert, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden, die Fahrbahn zu reinigen und die Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle zu unterstützen.

[ul], Fotos: Dominik Beckmann


30.08.2015 - TH Unwetter, Am Noller Bach/Norte

Heftiger Starkregen war am Sonntagmorgen der Auslöser für einen stundenlangen Einsatz der Feuerwehr Dissen und des städtischen Bauhofes. Von einem Acker in der Straße Norte war mit dem vielen Regen Erdboden auf die Fahrbahn gespült worden und hatte sich bis auf die Straße Am Noller Bach ausgebreitet. Auf einer Länge von rd. 250 Metern waren die Fahrbahnen mit der schlammigen Masse überflutet. Mit Hilfe von Radladern und Baggern wurde der Schlamm auf zwei Trecker mit Anhängern bzw. ein Bauhof-Fahrzeug geladen und abgefahren. Anschließend wurde die Straße mit reichlich Wasser aus den beiden Löschfahrzeugen gesäubert. Knapp sechs Stunden waren Feuerwehrleute, Mitarbeiter des Bauhofes und benachbarte Landwirte mit den Arbeiten beschäftigt, ehe die Straßen wieder für den Verkehr frei gegeben werden konnten.

[ul], Foto: Christian Simon


27.08.2015 - Feuer Gebäude, Wiedemannspforte 18

Ein in der Entstehung befindlicher Küchenbrand in einem Wohnhaus in der Wiedemannspforte war am Donnerstagabend schnell unter Kontrolle. Als die Feuerwehr Dissen um 18:23 h alarmiert wurde, befanden sich glücklicherweise zwei Feuerwehrleute in der Nähe. Sie begaben sich unmittelbar zum Einsatzort und konnten die in Brand geratenen Töpfe auf dem Herd löschen. So brauchte die Feuerwehr nur noch mit dem LF 20 und der DL anrücken, um die Wohnung mit der Wärmebildkamera zu kontrollieren und die betreffenden Räumlichkeiten zu belüften. Nach etwa 30 Minuten war der Einsatz beendet.
[ul]


13.08.2015 - TH Gefahrgut, Bahnhofstr. 4

Zusammen mit der Werkfeuerwehr Homann wurde die Feuerwehr Dissen am Donnerstagvormittag um 10:59 Uhr zur Bahnhofstraße gerufen. Beim Entladen eines mit 25.000 Litern Kräuter- und Branntweinessig gefüllten Tanksattelzuges war durch einen defekten Schlauch eine zunächst unbekannte Menge der Ladung ausgelaufen und hatte sich auf dem Betriebsgelände und der Fahrbahn verteilt. Zunächst wurde daher die Bahnhofstraße für den Verkehr gesperrt. Nachdem der genaue Stoff ermittelt worden war und feststand, dass kein Schaden für die Umwelt zu befürchten ist, wurden die betroffen Flächen mit reichtlich Wasser gereinigt und das Essig verdünnt. Nach 45 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehren beendet.
[ul]


Kürzel der Verfasser:
[dk] Daniel Kleekamp, [as] Andre Schwider, [cs] Christian Simon, [ul] Ulrich Lindhorst