Freiwillige Feuerwehr Stadt Dissen aTW
Seit 1875:   retten - löschen - bergen - schützen
+++ Einsätze +++

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles

 Einsätze
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Statistik

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum


18.03.2015 - Feuer Gebäude, Am Mühlenhof 5

Am Abend des 18.03.2015 um 19:20 Uhr wurde die Feuerwehr Dissen mit den Einsatzstichworten "Küchenbrand, Am Mühlenhof 5" auf den Plan gerufen. Da beim Eintreffen sich alle Bewohner des Mehrfamilienhausen bereits im Freien befanden, konnte sich bei der Erkundung gezielt auf den Brandherd konzentriert werden. Zwei Trupps mit Pressluftatmern drangen, unter Vornahme eines Schlauchpaketes, in die stark verqualmte Wohnung vor, konnten das Feuer lokalisieren und rasch löschen. Durch das umsichtige Handeln der Bewohnerin konnte größerer Schaden im Vorfeld vermieden werden, da sie die Küchentür sofort geschlossen hatte. Nach Ablöschen des Feuers wurde die betroffene Küche mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die Wohnung durch einen Druckbelüfter vom Rauch befreit. Im Einsatz waren neben einem RTW und der Polizei die Feuerwehr Dissen mit vier Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften. Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.
[dk]


24.02.2015 - Feuer LKW, Industriestr. 2

Am Dienstagmorgen um 7:53 Uhr wurde die Feuerwehr Dissen zur Nachkontrolle in die Industriestraße zu einem Fahrzeugbau-Betrieb alarmiert. Dort war es bei Flexarbeiten an einem Sattelauflieger zu einem Brand gekommen. Die Mitarbeiter konnten den Auflieger noch mit einer Zugmaschine auf den Hof ziehen und löschten diesen selbst ab. Dabei erlitten aber fünf Betriebsangestellte leichte bis mittelschwere Rauchgasvergiftungen und mussten durch den Rettungsdienst versorgt werden.
Ein Trupp unter Atemschutz des LF 20 kontrollierte zunächst den Auflieger mit der Wärmebildkamera auf Glutnester und löschte diese mit dem Schnellangriff ab. Im Anschluss wurde noch das Dach der Halle, in der es zu dem Brand kam, mit der Wärmebildkamera über die Drehleiter kontrolliert. Da kein weiteres Eingreifen durch die Feuerwehr erforderlich war, konnten die zehn Einsatzkräfte, die mit zwei Fahrzeugen vor Ort waren, die Einsatzstelle nach einer 3/4-Stunde wieder verlassen. Neben der Feuerwehr Dissen waren 3 RTW und ein NEF, sowie eine Polizeistreife aus Dissen im Einsatz.
[as], Fotos: FF Dissen


22.02.2015 - TH Verkehrsunfall, Rechenbergstr.

In der Nacht zum Sonntag, dem 22. Februar kam es auf der Rechenbergstr. zu einem Verkehrsunfall. Ein aus Richtung Nolle kommender 24-jähriger Mann aus Dissen verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Seat, überfuhr ein Verkehrszeichen und kam danach im Straßengraben zum Stehen. Um 01:12 Uhr wurde die Feuerwehr Dissen mit den Einsatzstichworten "VU, eingeklemmte Person, Rechenbergstr." alarmiert. Noch während der Anfahrt gab die Einsatzleitstelle allerdings die Rückmeldung, dass die Person nicht eingeklemmt ist. Der alkoholisierte Fahrer blieb weitestgehend unverletzt, wurde erst durch den Sanitäter vor Ort betreut und nach kurzer Untersuchung im RTW mit auf die Polizeidienststelle genommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr leuchteten die Unfallstelle aus und sicherten diese mit Warnleuchten ab. Nachdem das Fahrzeug durch den Abschleppdienst aus Dissen aus dem Straßengraben geborgen und abtransportiert war, konnte der Einsatz nach einer Stunde beendet werden. Vor Ort waren die Feuerwehr Dissen mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften, ein Sanitäter vor Ort, ein RTW aus Bad Laer, das NEF und eine Polizeistreife aus Dissen.
[as], Foto: Dominik Beckmann


Kürzel der Verfasser: [dk] Daniel Kleekamp, [as] Andre Schwider, [cs] Christian Simon, [ul] Ulrich Lindhorst