Freiwillige Feuerwehr Stadt Dissen aTW
Seit 1875:   retten - löschen - bergen - schützen
+++ Einsätze +++

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles

 Einsätze
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Statistik

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum


04.05.2011 - TH Gefahrgut, Niedersachsenring, Bad Rothenfelde

Am Mittwochmorgen gegen 10:05 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Rothenfelde und Dissen mit den Stichworten "Es läuft unbekannte Flüssigkeit aus LKW" auf den Niedersachsenring alarmiert.

Einem LKW war in der Autobahnabfahrt Dissen/Bad Rothenfelde die Ladung verrutscht. Dabei waren drei Fässer mit gelber und blauer Farbe umgekippt, ausgelaufen und flossen tröpfchen- bzw. schwallweise von der Ladefläche auf die Straße. Der LKW fuhr von der Autobahnabfahrt in Richtung Dissen/Bad Laer.

Nach etwa zwei Kilometern auf dem Niedersachsenring wurde der 41-jährige Fahrer von anderen Verkehrsteilnehmern auf die Verunreinigung der Straße und nachfolgender PKW aufmerksam gemacht. In der Farbe ist eine Substanz enthalten, die Haut- und Atemwegsreizungen verursachen kann.

Unter Atemschutz und mit leichten Schutzanzügen wurde die ausgelaufene Farbe mit Bindemittel und Sägespänen gebunden bzw. aufgenommen, später von einer Fachfirma übernommen und entsorgt. Die verunreinigte Straße war während der Reinigungsarbeiten gesperrt. Bei der Polizei Dissen meldeten sich vier Geschädigte, deren PKW durch die ausgelaufene Farbe verunreinigt wurden.

Neben den Feuerwehren aus Bad Rothenfelde und Dissen (Rüstwagen-Einheit), die mit 7 Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort waren, kamen ein Rettungswagen und die Schnelleinsatzgruppe SEG 6, zur Eigensicherung, zum Einsatz. Die Polizei war mit 2 Streifenwagen und einer "Ermittlungsgruppe Umwelt" tätig. Nach rund drei Stunden konnte der Niedersachsenring wieder für den Verkehr freigegeben werden.


Text: Michael Janböke
Fotos: NWM-TV, Feuerwehr