Freiwillige Feuerwehr Stadt Dissen aTW
Seit 1875:   retten - löschen - bergen - schützen
+++ Einsätze +++

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles

 Einsätze
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Statistik

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum


Als böser Scherz und gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr entpuppte sich ein Vorfall in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 23 Uhr auf der Bahnstrecke des "Haller Willem".

Die Feuerwehr Dissen und der Rettungsdienst (RTW Bad Laer/NEF Dissen) wurden um 23:13 Uhr mit der Durchsage "Radfahrer unter Zug eingeklemmt" zur Straße Im Wiesengrund alarmiert.

Der Fahrzeugführer, der mit seinem Dieseltriebwagen von Osnabrück nach Bielefeld unterwegs war, hatte in Höhe des ehemaligen Bahnübergangs eine Kollision mit einem Fahrrad bemerkt und nahm deshalb an, dass ein Radfahrer unter den Zug gekommen war. Er leitete sofort eine Bremsung ein, sodass der Zug ca. 70 Meter weiter zum Stehen kam.

Als die Rettungskräfte an der Einsatzstelle eintrafen, fanden sie im Seitengraben neben dem Gleis ein Fahrrad vor und ein weiteres Fahrrad war vom Zug mitgeschleift worden. Somit wurde der Bereich rund um das Bahngleis von den Helfern nach möglichen Verletzten abgesucht, dabei kam auch die Wärmebildkamera zum Einsatz. Da an dem Zug keine Blutspuren o. ä. festzustellen waren, wurde die Suche nach einer Viertelstunde eingestellt.

Es ist anzunehmen, dass bisher Unbekannte die Fahrräder absichtlich auf die Gleise gelegt haben - die Polizei hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen.

[ul]

Foto: Michael Schulze