Freiwillige Feuerwehr Stadt Dissen aTW
Seit 1875:   retten - löschen - bergen - schützen
+++ Einsätze +++

 Startseite

 Über uns

 Organisation

 Aktuelles

 Einsätze
  2024
  2023
  2022
  2021
  2020
  2019
  2018
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Statistik

 Fahrzeuge

 Feuerwehrhaus

 Historisches

 Impressum


07.06.2024 - TH Verkehrsunfall, Versmolder Str.

In der Nacht zu Freitag wurde die Feuerwehr Dissen aTW um 3:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Ein Autofahrer hatte die Kontrolle über seinen Pkw verloren und war über den Kreisel Versmolder Str./ Dieter-Fuchs-Str. / Industriestr. gefahren, als er vor einer Polizeikontrolle floh. Dabei hatte sich das Fahrzeug überschlagen und blieb auf dem Gelände einer SB-Waschanlage auf dem Dach liegen. Die Regionalleitstelle hatte die Feuerwehr Dissen aTW zunächst zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen und außerdem sollte eine unklare Rauchentwicklung beim PKW vorliegen. Nachdem die ersten Kräfte der Feuerwehr Dissen eingetroffen waren, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Der Fahrer war bereits vom Rettungsdienst aus dem Auto befreit worden. Die Feuerwehr Dissen stellte im weiteren Verlauf den Brandschutz sicher und reinigte Fahrbahn. Da auch eine Straßenlampe beschädigt war, wurde das Energieversorgungsunternehmen verständigt.
Der 19-jährige Fahrer wurde nach Polizeiangaben leicht verletzt und das Auto weist einen Totalschaden auf. Nach gut 1,5 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Neben der Feuerwehr Dissen mit vier Fahrzeugen und ca. 20 Einsatzkräften waren der Rettungsdienst, ein Notarzt, die Polizei Dissen sowie die Stadtwerke Versmold vor Ort.
[pr] Fotos: P. Retzlaff und T. Marrek


15.05.2024 - TH Verkehrsunfall, Niedersachsenring, Bad Rothenfelde

Zur schonenden Rettung von zwei Verletzten bei einem Verkehrsunfall wurden die Feuerwehr Bad Rothenfelde und die Rüstwagen-Einheit der Feuerwehr Dissen am Mittwochmorgen alarmiert. Nach den Angaben der Polizei befuhr ein 48-Jähriger mit seinem Chrysler gegen 10:40 Uhr den Heidländer Weg. In Höhe des Kreuzungsbereichs zum Niedersachsenring missachtete der 48-jährige Mann aus Bad Rothenfelde die Vorfahrt eines von links kommenden Fords. Infolgedessen kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wodurch beide Autofahrer schwer verletzt wurden. Der 48-Jährige und der 19-jährige Ford-Fahrer, ein Mann aus Versmold, wurden anschließend mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden. Diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Eine technische Rettung durch die Feuerwehren war nicht erforderlich, die Einsatzkräfte unterstützten den Rettungsdienst bei der Betreuung der Verletzten und stellten den Brandschutz sicher. Insgesamt waren von der Polizei, dem Rettungsdienst und der Feuerwehr ca. 40 Einsatzkräfte an diesem Einsatz beteiligt.
[ul] Foto: FF Bad Rothenfelde


Kürzel der Verfasser:
[pr] Philipp Retzlaff, [ul] Ulrich Lindhorst